Green Office - Nachhaltigkeitsbüro der KU Eichstätt-Ingolstadt

Aus HochN-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Green-Office - Nachhaltigkeitsbüro der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) bildet einen Knotenpunkt für alle im Bereich Nachhaltigkeit engagierten KU-Angehörigen und die Bevölkerung von Eichstätt, Ingolstadt und der Region 10.

Logo
Logo des Green Office der KU

Inhaltsverzeichnis

  1. Was sind unsere Aufgaben?
  2. Wie sind unsere Strukturen aufgebaut?
  3. Wie finanzieren wir uns?
  4. Wie können Sie uns kontaktieren?
Green Office - Nachhaltigkeitsbüro der KU Eichstätt-Ingolstadt
Inhaltstyp Praxisbeispiel
Kurzbeschreibung Das Green Office dient als zentrale Anlaufstelle für alle Anliegen im Bereich Nachhaltigkeit innerhalb der KU und der gesamten Region 10.
Themenbezug Green Office
Schlüsselakteure Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Transferprojekt Mensch in Bewegung, Innovationsfonds der Innovativen Hochschule
Richtung BottomUp
Schwierigkeitsgrad Niedrig
Adresse Ostenstraße 11, 85072 Eichstätt
Karte
Die Karte wird geladen …
Kontakt User:Ina Limmer
Weblink http://www.ku.de/greenoffice
Schnittstellen zu Handlungsfeldern Forschung, Lehre, Transfer, Governance, Nachhaltigkeitsberichterstattung, Betrieb

Was sind unsere Aufgaben?

Das Green Office bietet Informationen und Materialien zur Nachhaltigkeit, Raum zum Austausch und für Projektideen, tatkräftige Unterstützung bei der Planung und Umsetzung von nachhaltigen Veranstaltung und bei der Vermittlung zu Expert/innen. Zudem unterstützen wir die Umsetzung des Nachhaltigkeitsgesamtkonzeptes sowie des jährlichen Nachhaltigkeitsprogrammes der KU.

Konkret sollen die Studierendeninitiativen entlastet und gestärkt, das Nachhaltigkeitsprofil der KU weiterhin geschärft und sichtbarer, die Nachhaltigkeitsaktivitäten KU-weit besser koordiniert und die Werthaltung und Handlungsbereitschaft bei den Studierenden und allen anderen Universitätsangehörigen weiter gefördert werden. Dabei soll auch eine Unterstützung bei der Ausbildung und Vermittlung von Multiplikator/innen einer nachhaltigen Entwicklung erfolgen.

Darüber hinaus unterstützt das Green Office als eine Anlaufstelle in der Region den Transfer im Bereich Nachhaltigkeit und macht die KU als nachhaltige Hochschule universitätsintern und -extern, national wie international noch besser sichtbar, nicht zuletzt, weil die Green Offices national wie international vernetzt sind.

Wie sind unsere Strukturen aufgebaut?

Abb. 1: Arbeitskreise zu den sechs Handlungsfeldern der Nachhaltigeren KU.

Beschreibung der Abb.1 von innen nach außen:

Der Lenkungskreis Nachhaltigere KU besteht aus Prof. Dr. Klaus Stüwe (Vizepräsident für Internationales und Profilentwicklung,  Zuständig innerhalb der Hochschulleitung für Nachhaltigkeit), Prof. Dr. Anne-Kathrin Lindau (Nachhaltigkeitsbeauftragte der KU), Johannes Baumann (Campusumweltmanager), Ina Limmer (Nachhaltigkeitskoordinatorin), Franziska Hoffstaedter (Clustermanagerin Nachhaltige Entwicklung des Transferprojektes Mensch in Bewegung) sowie den Studentischen Mitarbeiter*innen des Green Office - Nachhaltigkeitsbüro der KU.

Die Steuerungsgruppe Nachhaltigkeit & fairer Handel setzt sich zusammen aus entsendenten Vertreter*innen der Fakultäten, zentralen Einrichtungen und Verwaltungsbereichen sowie Studierendeninitiativen. Seine Aufgabe besteht darin, bei der Erstellung, Umsetzung und Evaluation des jährlichen Nachhaltigkeitsprogrammes mitzuwirken. Zudem sollen die Vertreter*innen den Informationsaustausch zwischen den Mitgliedern der KU und dem Lenkungskreis der Nachhaltigeren KU unterstützen.

Zu jedem der sechs Handlungsfelder des Nachhaltigkeitsgesamtkonzeptes gibt es einen Arbeitskreis. Die Arbeitskreise bilden die Mitwirkungsgremien, in denen sich alle Angehörigen der KU für eine nachhaltige Entwicklung einsetzen können. Alle KU–Angehörigen sind explizit eingeladen sich in einem oder mehreren AKs einzubringen. Die AKs setzen sich zusammen aus mind. einem Mitglied des Lenkungskreises der Nachhaltigeren KU, Mitgliedern der Steuerungsgruppe Nachhaltigkeit & fairer Handel sowie weiteren KU-Angehörigen.

Ziel aller Mitwirkungsgremien ist die Umsetzung der Maßnahmen aus dem Nachhaltigkeitsprogramm bzw. die Entwicklung weiterer Maßnahmen für folgende Nachhaltigkeitsprogramme. Das Nachhaltigkeitsgesamtkonzept gibt den Zielhorizont für 2030 vor.

Das Green Office soll dabei als Knoten- und Anlaufpunkt für alle im Bereich Nachhaltigkeit engagierten bzw. interessierten KU-Angehörigen und Außenstehenden fungieren. Deswegen gibt es sowohl am Standort Eichstätt als auch in Ingolstadt ein Green Office. Unser Team setzt sich zusammen aus der Nachhaltigkeitsbeauftragten Frau Prof. Dr. Anne-Kathrin Lindau, der Nachhaltigkeitskoordinatorin Ina Limmer, dem Campusumweltmanager Johannes Baumann, der Clustermanagerin im Bereich Nachhaltige Entwicklung bei "Mensch in Bewegung" und studentischen Hilfskräften.

Wie finanzieren wir uns?

Unser Green Office wird über den Innovationsfonds der Innovativen Hochschule bzw. über das Transferprojekt Mensch in Bewegung bis Ende 2022 gefördert. Die Förderung umfasst die Mittel zur Einstellung von studentischen Hilfskräften (ca. 90h/Monat) und Sachmittel. Die Arbeitszeit der Mitglieder des Lenkungskreises, neben den Hilfskräften, wird nicht über das Green Office finanziert.

"Mensch in Bewegung“ ist ein gemeinsames Projekt der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und der Technischen Hochschule Ingolstadt. Mit Partnern aus Wirtschaft, Politik, und Zivilgesellschaft bauen die Hochschulen ein regionales Netzwerk für den Wissensaustausch in den Themenfeldern innovative Mobilität, digitale Transformation, nachhaltige Entwicklung und bürgerschaftliches Engagement auf. Das Projekt wird im Rahmen der Förderinitiative „Innovative Hochschule“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Land Bayern mit rund 15 Millionen Euro über fünf Jahre gefördert.

Wie können Sie uns kontaktieren?

Sie können uns jederzeit eine E-Mail mit Ihrem Anliegen an greenoffice@ku.de senden. Wir sind auch auf Facebook und Instagram unter @nachhaltigeku zu erreichen. Schauen Sie gerne vorbei, wir freuen uns!


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von HochN-Wiki. Durch die Nutzung von HochN-Wiki erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.